+49. 221. 399 399 0
news @ der-impulsgeber. org

Ziele gekonnt formulieren und kommunizieren

Ziele gekonnt formulieren und kommunizieren

Einfach Karriere – Wochen-Impulse 65/ 2020

Im Privaten und Beruflichen sprechen wir über Ziele, wenn wir in der Zukunft Etwas erreichen möchten. Abnehmen oder mehr Sport treiben sind die Klassiker zum Jahresanfang im Freundes- und Bekanntenkreis. Im Job könnten es mehr Umsatz, mehr Ertrag oder eine verbesserte Kundenzufriedenheit sein. Ab wann ist ein Ziel tatsächlich ein Ziel?

„Ich möchte in diesem Jahr einen Marathon laufen.“ „Wir möchten in diesem Jahr ein Umsatzplus von 5% erzielen.“ Sind das Ziele oder Wünsche?

Es sind nur Absichtserklärungen, die als Ziel formuliert werden ohne die wesentlichen Kriterien hierfür zu erfüllen. Umgangssprachlich könnten wir auch von Wünschen sprechen. Wann wird aus der Absichtserklärung tatsächlich ein Ziel?

Die Aussage einen Marathon in diesem Jahr laufen zu wollen ist unspezifisch und nicht terminiert. Daher bleibt sie im vagen, ist nicht überprüfbar und damit kein Ziel.

„Einfach nur Wünsche aussprechen, funktioniert nicht. Ohne den ersten Schritt werde ich das Ziel nicht erreichen. Wenn ich einen Marathon laufen möchte, wird das nur funktionieren, wenn ich mir geeignete Laufschuhe kaufe, mit dem Lauftraining beginne und täglich meine Schuhe schnüre, um final Schritt für Schritt meinem Ziel von 42,195 km näher zu kommen. Im Tun zeigt sich das Wollen.

Smarte Ziele

Mit Hilfe der SMART-Formel kannst du deine Ziele für dich sowie Dritte prüfbar und konkret formulieren. Das Akronym steht für folgende Begriffe:

  • Spezifisch
  • Messbar
  • Akzeptiert
  • Realistisch
  • Terminiert

Konkret und deutlich (spezifisch) beschrieben, ebenso überprüfbar (messbar) und ganz wichtig, von dir mitgetragen (akzeptiert) sollte das Ziel sein. Dieser Aspekt ist daher wichtig, weil Vereinbarungen mit dir oder zukünftig mit deinem Chef nur dann eine Chance auf Umsetzung haben, wenn du sie aus tiefstem Herzen mitträgst. Hiermit wird schon deutlich, dass smarte Ziele nur dann Aussicht auf Erfolg haben, wenn alle Punkte umgesetzt werden. Realitätsnahe, realistische Beschreibungen sind neben exakter Datierung (terminiert) die Basis für eine erfolgreiche Zielerreichung.“1

Aus Absichtserklärungen werden Ziele

„Ich werde am 2. Sonntag im Oktober diesen Jahres in Köln den Marathon in einer Zeit unter vier Stunden laufen.“ Spezifisch, also konkret beschrieben was Du tun wirst. Messbar und damit überprüfbar, auch durch Dritte, durch Deine zwei zeitliche Angaben (terminiert). Ob das Vorhaben realistisch ist hängt davon ab, ob Du regelmäßig Sport treibst und/ oder auch schon einen Marathon gelaufen bist. Der letzte und wichtigste Aspekt für ein SMARTes Ziel ist das „A“ für akzeptiert. Wenn Du mit Dir einen Vertrag eingehst, in dem Du Dir Brief und Siegel gibst alles zu tun, um dieses Ziel zu erreichen, wirst Du Deinen Teil der Abmachung leisten. Im negativen Fall ist das Papier die Tinte nicht wert mit dem es beschrieben wird.

Die Krux mit den Zielen

In der Literatur wirst Du auch attraktiv statt akzeptiert finden. Ich halte ein attraktives Ziel durchaus für erstrebenswert, mehr Verbindlichkeit entsteht jedoch durch akzeptiert. Wer von Euch Mitarbeitergespräche führt, wird insbesondere im Vertrieb, auch über Zielerreichung und damit über konkrete Ziele sprechen. Es kann auch gestandenen Führungskräften passieren, dass Absatz- oder Ertrags-Ziele vereinbart werden, obwohl es zuvor Diskussionen um die Höhe gab. Gab es hier keinen echten Konsenz ist das Resultat ein halbherzig unterzeichnetes Jahresziel. Die Akzeptanz auf Seiten des Vertrieblers fehlt. Bis zu seiner Zielmarke wird er sich anstrengen, darüber hinaus nicht.

Aus der eingangs genannten Absichtserklärung für das 5% Umsatzplus wird ein Ziel, in dem es beisspielsweise so beschreiben wird: „In diesem Jahr erzielen wir in Deutschland, bezogen auf die Zahlen von 2019, im Vertriebsbereich PKW-Leuchten, ein Umsatzplus von 5% bis zum Jahresende 2020.“ Diese Formulierung ist SMART.

Erfolge im CV werden SMART

Ähnlich kannst Du vorgehen, wenn Du Deinen beruflichen Werdegang um Erfolge bereichern willst. Ein Kunde von mit hatte in seiner ersten Fassung vermerkt, dass er mit seinem Team „+ 17 % höhere Kundenzufriedenheit durch die geänderte Service-Produktstrategie“ erzielt hat. Wir haben diese positive Leistung etwas nachvollziehbarer gestaltet: „Binnen zwei Jahren haben wir bis Ende 2019 die Kundenzufriedenheit in den Kernländern in Europa um 17% durch eine verbesserte Service-Produktstrategie optimiert.“ Da er eine erfahrene Führungskraft ist haben wir final das ganze in einem leuchtturmprojekt beschrieben und separat an den CV gehängt. Das hat wirklich Boddy und Strahlkraft.

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim SMARTen Zielen.

Wundervolle Impulse für die nächste Woche.

Bleibe inspiriert und gesund.

Holger

Das könnte Dich noch interessieren!

Das Buch zum Workshop. Spare 25% und bestelle direkt bei mir per Mail.

Für alle, die sich zeitgemäß und erfolgreich bewerben wollen. Für kurze Zeit gibt es das Buch in limitiertem Pop-Art Cover zum Sonderpreis von 14,99 € statt 19,99 €.

Live Webinar – Impuls-Workshop

Bewerben nach Familienzeit oder nach 20 Jahren im Job.

4 Module á 4 Stunden zu folgenden Block-Terminen.

44% Solidar-Rabatt bis Ende Juni 2020. Jedes Modul statt 105,- € nur noch 59,- €/Person inkl. MwSt. Bei Buchung aller 4 Module gibt es einen zusätzlichen Investitions-Vorteil von insgesamt 55%. Du zahlst nur noch 189,- € statt 420,- € inkl. MwSt. Das Webinar findet ab 6 Personen statt.

1 Quelle: Bewerben ist wie Flirten. Einfach. Karriere- und Bewerbungs-Ratgeber, Köln 2019, Holger Lüttgen, S. 66 – 67

Wenn Du wöchentlich Impulse, immer sonntags, frisch auf den Tisch erhalten möchtest, trage Dich für den Impuls-Letter ein.