news @ der-impulsgeber. org

Werte schaffen Werte.

Werte schaffen Werte.

Teil 2. Sind Werte nur noch Schall und Rauch?

Wochen-Impulse 06/19

Nach der WertSchätzung, die im Privaten, wie im Beruflichen unterschiedlich gelebt wird, treibt mich heute die Frage nach den UnternehmensWerten um. Nicht im Sinne von Kapital, sondern die kommunizierten und gelebten Werte innerhalb sowie außerhalb eines Unternehmens.

Werte sind allgemein erstrebenswerte, moralisch oder ethisch als gut befundene spezifische Merkmale einer Person, einer Gruppe oder eines Unternehmens innerhalb unserer Gesellschaft. Das bestätigen über 90 Prozent der deutschen Führungskräfte, die den Beitrag von glaubwürdigen Werten zum Unternehmenserfolg als sehr hoch einschätzen. Es scheint jedoch eine Diskrepanz zwischen kommunizierten und gelebten Werten, insbesondere bei den Unternehmenszielen wie Umsatz und Ertrag zu geben.1

„Werte schaffen Wert – oder helfen in schwierigen Zeiten zumindest dabei, den geschaffenen Wert zu bewahren“, erklärt Kai Hattendorf, Vorstandsmitglied der Wertekommission.

Familienfreundlichkeit

Unternehmen sehen sich deutlich familienfreundlicher als ihre Beschäftigten. Warum sind Selbst- und Fremdbild so divergent? Fehlt der Austausch? Laut einer Studie des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ) schätzten 44 Prozent der Unternehmen ihre Unternehmenskultur als sehr familienfreundlich ein.

Vor dem Hintergrund ist die Bewertung der Familienfreundlichkeit von Mitarbeiterseite, initiierte durch die Zeitschrift freundin und kununu, die Arbeitgeber-Bewertungsplattform, durchaus interessant. Aus mehr als 208.000 Unternehmen sind die 100 familienfreundlichsten Unternehmen in Deutschland gewählt worden.

Das Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ der Bertelsmann Stiftung bietet Arbeitgebern eine kostenpflichtige Prüfung und Bewertung ihrer mitarbeiterorientierten und familienfreundlichen Personalpolitik an. Unternehmen bis 10 Mitarbeiter, aber auch bis über 1000 Mitarbeitern können sich bewerten lassen. Sicherlich ein Möglichkeit, um sich im harten Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte von Marktbegleitern deutlich zu differenzieren.

Nachhaltigkeit

Seit 2008 sucht der Deutsche Nachhaltigkeitspreis jedes Jahr kreative Lösungen für die Herausforderungen von morgen: Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement würdigt Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in unterschiedlichen Kategorien wie Wirtschaft, Forschung, Architektur und Kommunen. Ausgezeichnet werden Unternehmen in drei Größenklassen: kleine, mittlere und große Unternehmen.

Werte können in der Tat Unternehmenswerte schaffen. Voraussetzung ist jedoch, dass die veröffentlichten Werte im Innen und Außen auch gelebt werden. Diese Glaubwürdigkeit muss sich in der Unternehmens-Strategie, den Unternehmens-Zielen und im Operativen wiederfinden. Die Unternehmen, die sich dieser Aufgabe bewusst stellen und sie annehmen, werden in den nächsten Jahren mit zunehmend veränderten Marktbedingungen deutliche Wettbewerbsvorteile haben.

Ich wünsche Dir wundervolle Impulse für die nächsten 7 Tage.
Bleibe inspiriert.

Holger

Falls Du zufällig über diesen Impuls gestolpert bist oder ein Mensch, der es gut mit Dir meint, ihn dir gesendet hat, hat er vielleicht etwas bewirkt. Wenn Du wöchentlich Impulse, immer sonntags, erhalten möchtest, trage Dich für den Impuls-Letter ein.

1Quelle Führungskräftebefragung 2012 der Wertekommission – Initiative Werte Bewusste Führung e.V.