news @ der-impulsgeber. org

Kategorie: Wochen-Impulse

Komfortzone, Schweinehunde und andere Möbelstücke.

Wochen-Impulse 42/19 „,Wer setzt die Grenzen?’ fragt er [Anm. d. Autors: Eliud Kipchoge] vor Selbstbewsstsein strotzend und gab die Antwort selbst: ,Alle Grenzen sind im Kopf. Ich möchte die Grenzen im Kopf verschieben. Ich beweise, dass die Zweifler falsch liegen.’“ Die WELT am Sonntag berichtete in ihrer Ausgabe vom 13. Oktober 2019 im Sportteil über …

Jobsuche mal anders! Ohne Monster & Co, aber nach Bedürfnissen.

Wochen-Impulse 41/19 Ohne ausgetretene Pfade geht es auch. Deine Bedürfnisse bestimmen wo und wie Du nach einem Arbeitsplatz suchst; deine Arbeits-Mobilität ist hier ein wichtiges Suchkriterium. Auf Grund deiner gewünschten Worklife-Balance oder deiner familiären Situation wünscht du dir eine flexible Arbeitszeit und die Möglichkeit Zuhause zu arbeiten, um einen Vollzeit-Job annehmen zu können. Die bekannten …

Erfolgreiches Selbstmarketing für Gewinner, Führungskräfte und Frauen.

Wochen-Impulse 40/19 Die gekonnte Selbstvermarktung für den Bewerbungsprozess und im Job ist die Basis für den gewünschten Erfolg in der Karriere. Die Selbstinszenierung hat nichts mit Egoismus oder ausgefahrenem Ellenbogen zu tun. Vielmehr ist es die gekonnte, reflektierte Art sich seiner individuellen Stärken bewusst zu sein und diese für andere sichtbar zu machen. Bei der …

Angst frist Hirn. Der Tod jeglicher Produktivität.

Wochen-Impulse 39/19 Die jährlich erscheinende Gallup-Studie dokumentiert über ihren Engagement-Index seit rund 20 Jahren, dass lediglich 15 % der Befragten mit ihrem Job glücklich und zufrieden sind. Vor diesem Hintergrund ist es aus meiner Sicht unabdingbar, dass bei der Berufs- und Arbeitgeberwahl Freude sowie Freiheit eine ganz entscheidende Priorität haben sollten. Experten, die sich seit …

Eine wahre und eine schöne Geschichte zum Geldkreislauf.

Wochen-Impulse 32/2019 Das übliche Tauschgeschäft in der Wirtschaft – zumindest in der Arbeitswelt – ist Zeit gegen Lohn, Gehalt oder Honorar oder Ware/Dienstleistung gegen Geld. Nach eingebrachter Zeit, beispielsweise nach einem Monat, fließt Geld. Bei Lohn- und Gehalts-Empfänger ist das alles klar geregelt. Bei Honorar-Empfängern im Prinzip auch. Aber … . Die schöne Geschichte – …

Gleichberechtigung – nur ein Traum im Job?

Wochen-Impulse 31/2019 Vor Gott und deutschen Gesetzen sind Mann und Frau gleich. Antidiskriminierungs– und Gleichstellungs-Gesetz unterstützen die vom Grundgesetz festgeschriebene Gleichberechtigung. Dennoch berichten die Medien immer wieder von Ungleichheit im Job und bei der Bezahlung. Droht bei aller Gleichberechtigung eine Gleichmacherei? Im Parlament, bei den Parteien und in DAX-Unternehmen gibt es nicht nur einen Gleichstellungsbeauftragten …

Verantwortungsbewusstsein. Eine überflüssige Kompetenz? Ganz schön [be]Scheuer[t].

Wochen-Impulse 30/2019 „Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.“ Die Worte von Molière aufgreifend sollte jeder im Beruf und darüber hinaus Verantwortungsbewusstsein haben und es auch ausüben. In einigen Jobs ist diese Kompetenz zwingend notwendig und ihr Fehlen könnte fatale Folgen haben. Piloten, Chirurgen …

Finanz-Kapital schlägt Human-Kapital. Unterschiedliche Wertschätzung von Berufsgruppen.

Wochen-Impulse 29/2019 Ein Arzt wird schon beim Nennen seines Berufes angestrahlt bis angehimmelt. Der Krankenpfleger wird vielleicht noch müde angelächelt. Geld oder Einkommen haben in der westlichen Welt eine ausgesprochen hohe Strahlkraft und beeinflussen dadurch auch wie wir Menschen bewerten. Paradox ist es schon, wenn Berufe und ganze Berufsgruppen quasi, als wäre es gesellschaftich normiert, …

Lernen vom kleinen Prinzen. Statt graue Maus Leuchtturm mit Strahlkraft.

Wochen-Impulse 28/2019 Für Führungskräfte mag es klar sein, wie sie sich als Lösungsanbieter mit einem zugespitzten Profil positionieren sollten. Ambitionierte Mitarbeiter werden ebenfalls die Notwendigkeit erkennen. Dennoch kann es auch bei diesen beiden Gruppen eine echte Herausforderung sein, den eigenen Markenkern zu entwickeln. In meinen Coachings erlebe ich das immer wieder, obwohl es im Job …

Scharfes Profil macht unverwechselbar. Lieber eine Kante als keine Ecken.

Wochen-Impulse 27/2019 Wer will schon weichgespült? Zumindest bei der etablierten Politikergilde haben wir zunehmend die Nase voll von den uniformen, austauschbaren und weichgespülten Typen. Die mit den Ecken und Kanten liegen leider schon ein paar Meter unter der Erde. Auch im Berufsleben sind zunehmend wieder Persönlichkeiten gefragt. Die deutsche Wirtschaft hat die erste Delle in …