news @ der-impulsgeber. org

Der Blog

Neustart mit Makel?

Teil 2: Raus aus dem Tal der Tränen. Ade Insolvenz. „Auf Dinge, die nicht mehr zu ändern sind, muss auch kein Blick zurück mehr fallen! Was getan ist, ist getan und bleibt’s.“ (William Shakespeare) Ob der gesellschaftlich entspannte Umgang mit Insolvenzen in den USA dir geholfen hat, hängt wahrscheinlich wesentlich von deiner Persönlichkeit und dem …

Das Problem mit der Freizeit.

Wochen-Impulse 08/19 Ich habe mir eine kleine Auszeit gegönnt. Daher kommen die Wochen-Impulse erst heute am Montag. Dieses Aus war ein spontanes. Das Wetter war schön, die Sonne schien, Frühlingsgefühle entwickelten sich und der FC spielte. So ergab es sich, dass ich eine ungeplante Freizeit hatte und mir das Spiel ansah. Mein schlechtes Gewissen, weil …

Vertraut mir mein Chef?

Wochen-Impulse 07/19 Vor über 25 Jahren war ich bei einem großen Mittelständischen Unternehmen der Baustoffindustrie als Abteilungsleiter im Export tätigt. Zu der Zeit gab es in dem Unternehmen mindestens eine Zweiklassengesellschaft. Ab Hauptabteilungsleiter musste die Stechuhr für die Zeiterfassung nicht mehr genutzt werden. Alle Indianer, bis hin zu den kleinen Häuptlingen, so wie ich einer …

Insolvent & abgestempelt?

Teil 1: Was nun? Wie geht das Leben weiter? Volle Auftragsbücher und dennoch insolvent. Schlechte Zahlungsmoral der Kunden plus knappe Finanzdecke plus ein brummender Betrieb können dennoch zur Überschuldung führen. Gerade kleine Unternehmen, die hohe Kosten für Vorprodukte oder Baumaterialien haben sind oftmals gefährdet. Ist der Dispo mehr als ausgeschöpft und die Bank nicht mehr …

Werte schaffen Werte.

Teil 2. Sind Werte nur noch Schall und Rauch? Wochen-Impulse 06/19 Nach der WertSchätzung, die im Privaten, wie im Beruflichen unterschiedlich gelebt wird, treibt mich heute die Frage nach den UnternehmensWerten um. Nicht im Sinne von Kapital, sondern die kommunizierten und gelebten Werte innerhalb sowie außerhalb eines Unternehmens. Werte sind allgemein erstrebenswerte, moralisch oder ethisch …

Geht es auch ohne WertSchätzung?

Teil 1. Sind Werte nur noch Schall und Rauch? Wochen-Impulse 05/19 Meine Großmutter hat immer gesagt „Junge, behandele andere Menschen so, wie Du auch behandelt werden möchtest.“ Wie recht sie damit hatte. Einen Menschen, eine Sache oder eine Arbeit Wert zu schätzen bedeutet doch, dass ich die innewohnende Qualität anerkenne und ihm/ihr einen Stellenwert beimesse. …

Durchhalten als Super-GAU.

„Durchhalten“ als Super-GAU. Die unendliche Geschichte von der richtigen Kompetenz für Veränderungen.

Das Felix-Prinzip.

Wochen-Impulse 03/19 Der Mensch steht im Mittelpunkt. Erst der Einzelne, dann die Mitmenschen, die Gesellschaft inklusive der Unternehmensvertreter. Nicht, das wir uns schon an der Stelle falsch verstehen: Ich spreche von einem gesunden Egoismus, der meinen Bedürfnissen, insbesondere im Berufsleben, mehr Rechnung trägt als heute üblich. Geht es mir gut und sind meine Akkus aufgetankt, …

Arbeiten die Bundesagentur für Arbeit und das Jobcenter gesetzeskonform?

Teil 2: „Recht auf Arbeit und freie Wahl des Arbeitsplatzes.“ (Artikel 23 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte) Wenn man einen Vermittlungsvorschlag von der Agentur für Arbeit oder vom Jobcenter bekommt ist man keinesfalls verpflichtet diesen anzunehmen. Mögliche Konsequenzen sind dann wieder extra zu betrachten, aber grundsätzlich muss man keinen Vermittlungsvorschlag annehmen. Das Grundgesetz heißt ja …

Gibt es das Recht auf freie Berufswahl in Deutschland?

Teil 1: „Recht auf Arbeit und freie Wahl des Arbeitsplatzes.“ (Artikel 23 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte) Nach Artikel 12 [Berufsfreiheit] des Grundgesetzes gilt: „(1) Alle Deutschen haben das Recht Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen. (2) Niemand darf zu einer bestimmten Arbeit gezwungen werden, außer im Rahmen einer herkömmlichen allgemeinen, für alle gleichen …